0

Aktuelle Situation für Lager vom Di, 17. März

Keine Lager bis am 30. April

Der Bundesrat erklärte am Montag, 16. März die «ausserordentliche Lage» für die Schweiz bis voraussichtlich 19. April 2020. Damit ist es unter anderem verboten Sportveranstaltungen und Vereinstätigkeiten durchzuführen. Die PBS empfiehlt derweil, auf Gruppenaktivitäten, Lager und Kurse bis am 30.4. zu verzichten.

Pfi-La-Planung auf Sparflamme

Das BASPO (Bundesamt für Sport) hat zur Durchführung von Lagern bisher keine weiterführende Empfehlung abgegeben. Die Verbandsleitung geht aber davon aus, dass Aktivitäten mit Übernachtung – also auch Pfadilager – gleich wie Kurse zu behandeln sind. Wir empfehlen deshalb, vorläufig wenig Ressourcen in die Planung der Lager Ende Mai 2020 (Auffahrts- und Pfingstlager) zu stecken. Sobald eine weiterführende Beurteilung möglich ist, werden wir informieren.

2replies Oldest first
  • Oldest first
  • Newest first
  • Active threads
  • Popular
  • Wann geht ihr von einer "weiterführenden Beurteilung" aus? Für die Auffahrts- und Pfingstlager sind klare Vorgaben rasch nötig. Als Coach spüre ich eine grosse Verunsicherung, zumal jetzt eigentlich die Planung voll stattfinden würde. Zudem: Macht ihr das alleine von den Empfehlungen des BASPO abhängig oder müssen wir damit rechnen, dass am Ende u. U. J+S-Lager erlaubt bleiben, die PBS diese aber untersagt?

    Like
  • Deine Frage illustriert gut die aktuell bestehende Herausforderung: Es kann aktuell nicht eingeschätzt werden, wie die Situation Ende Mai aussehen wird. Gleichzeitig läuft jetzt die Planung der Auffahrts- und Pfingstlager.

    Leider müssen wir davon ausgehen, dass vor Ende April keine klare, weiterführende Beurteilung möglich ist; dies weil sich die Pfadibewegung Schweiz in ihren Vorgaben und Empfehlungen auch zukünftig an den Richtlinien des Bundes orientieren wird. Die Organisation von Auffahrts- und Pfingstlager ist entsprechend sehr risikoreich, es wird erst kurz vor den Lagern klar werden, ob eine Durchführung möglich ist. Deshalb empfehlen wir, wie bereits geschrieben, in diesem Frühling eher auf Alternativaktivitäten mit weniger Vorbereitungsaufwand zu setzen.

    Like
Like Follow
  • 2 wk agoLast active
  • 2Replies
  • 208Views
  • 8 Following

Sprache | Langue | Lingua

Alle sollen ihre Beiträge ihrer bevorzugten Landessprache verfassen können. Inputs der Bundesebene werden dreisprachig gegeben. Um schnell zu sein, verwenden wir teilweise maschinelle Überseztungen.

Chaque personne doit pouvoir rédiger ses contributions dans sa langue nationale privilégiée. Les inputs du niveau fédéral seront donnés en trois langues. Afin d'être rapide, nous utilisons en partie des traductions automatiques.

Tutti devono poter redigere il proprio contenuto nella loro lingua ufficiale Svizzera preferita. Gli inputs del livello federale saranno pubblicati nelle tre lingue. Per essere veloci, utilizziamo in parte le traduzioni automatiche.

Wording