0

Interne Information der PBS vom 8. Juni

Schutzkonzept Pfadilager

Liebe Pfadis
Seit Ende Mai ist klar, dass die Pfadilager diesen Sommer stattfinden können. Die Erleichterung und Freude bei uns allen ist gross!

Die Sommerlager 2020 werden für Leitende und teilnehmende Pfadis unvergessliche Erlebnisse. Die besonderen Massnahmen, die in Zusammenhang mit Corona getroffen werden müssen, ändern daran nichts. In den letzten Wochen der Sommerlagervorbereitung steht euch nun das Schutzkonzept der PBS zur Verfügung. Für euer riesiges Engagement in dieser aussergewöhnlichen Situation – insbesondere den kurzfristigen Zusatzaufwand im SoLa-Planungs-Endspurt – danken wir euch herzlich!

Schutzkonzept Pfadilager
Die aktuelle Situation rund um das Coronavirus bedingt, dass für die Sommerlager ein besonderes Augenmerk auf die Infrastruktur sowie die geltenden Empfehlungen im Bereich der Distanz und Hygiene gelegt werden muss. Dazu hat die PBS wie angekündigt das nötige Schutzkonzept für Pfadilager ausgearbeitet, welches wir euch nun zur Verfügung stellen können. Das Schutzkonzept basiert auf den Vorgaben des Bundes.

Beim Verfassen des Schutzkonzepts lag der Fokus auf den Massnahmen, welche realistischerweise umgesetzt werden können. Das Schutzkonzept soll, wann immer und so gut wie möglich, umgesetzt werden. Gleichzeitig werden in Ausnahmefällen Kompromisse unumgänglich sein. Wichtig ist, dass ihr euch bewusst seid, dass jede einzelne Massnahme für sich das Risiko einer Verbreitung des Coronavirus reduziert. Die Summe aller getroffenen Massnahmen minimiert die Ansteckungsgefahr für die Leitenden, Begleitpersonen, Teilnehmenden sowie deren Umfeld.

Download Schutzkonzept Lager

Hinweis: dieses Schutzkonzept für Pfadilager ist auch für Ausbildungskurse mit Übernachtung anwendbar. In diesem Fall muss das Schutzkonzept unbedingt auf das Alter der Teilnehmenden angepasst werden. Insbesondere müssen sich Kurse mit erwachsenen Teilnehmenden Gedanken machen, wie die Abstandsregeln auch unter den Teilnehmenden möglichst gut eingehalten werden können.

 

Wir möchten euch speziell auf folgende Punkte für die Planung und Organisation eurer Sommerlager hinweisen:

  • Wir bitten die Lagerleitenden, Abteilungsleitenden und Coaches das Konzept zu studieren und miteinander die Umsetzung besprechen. Definiert im Leitungsteam, welche Person für die Umsetzung und Sicherstellung des Schutzkonzepts verantwortlich ist. Bis zu den Sommerlagern bleiben nur noch wenige Wochen, mit klaren Zuständigkeiten lässt es sich einfacher Planen.
  • Für die Kinder und Jugendlichen gelten keine Abstandsregeln im Pfadilager. Für die erwachsenen Leitenden und Begleitpersonen sind die Distanzregeln während der Aktivitäten ausgesetzt, sind aber neben den Aktivitäten wenn möglich einzuhalten. Thematisiert diesen Punkt in eurem Leitungsteam rechtzeitig und besprecht, wie die Umsetzung gelingen kann.
  • Die Umsetzung des Schutzkonzepts bringt einen Zusatzaufwand mit sich – zeitlich und monetär. Überlegt euch, wie ihr zusätzlich benötigtes Material besorgen könnt. Umso besser ist es, dass dank den erhöhten Beiträgen von J+S dieses Jahr mehr finanzielle Mittel zur Verfügung stehen.

Bewusster Umgang miteinander und in der Öffentlichkeit
Als Pfadi tragen wir Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen und der Gesellschaft, Wir zählen auf eure Kreativität und Motivation, Kindern und Jugendlichen bald tolle Pfadierlebnisse zu ermöglichen, die gleichzeitig die Vorgaben der Schutzkonzepte einhalten!

Eltern sowie Aussenstehende (z. B. Mitreisende im öffentlichen Verkehr) werden daran interessiert sein, wie ihr die Empfehlungen des Bundes umsetzt und welche Massnahmen ihr für das Lagerleben getroffen habt. Informiert transparent und denkt daran, dass ihr eine Vorbildfunktion gegenüber den Kindern und Jugendlichen in eurer Pfadiabteilung innehabt. Euer Verhalten erzielt gleichzeitig eine Aussenwirkung und trägt zum Bild der Pfadi in der Öffentlichkeit bei.

Wichtige Unterlagen für Pfadiaktivitäten

 
Wir wünschen euch beim Planen und Organisieren der kommenden Sommerlager viel Freude, Motivation und Durchhaltevermögen, damit wieder Tausende von Pfadis in der ganzen Schweiz unvergessliche Pfadilagermomente erleben dürfen. Danke für euren Einsatz!

Reply Oldest first
  • Oldest first
  • Newest first
  • Active threads
  • Popular
Like Follow
  • 3 wk agoLast active
  • 33Views
  • 1 Following

Sprache | Langue | Lingua

Alle sollen ihre Beiträge ihrer bevorzugten Landessprache verfassen können. Inputs der Bundesebene werden dreisprachig gegeben. Um schnell zu sein, verwenden wir teilweise maschinelle Überseztungen.

Chaque personne doit pouvoir rédiger ses contributions dans sa langue nationale privilégiée. Les inputs du niveau fédéral seront donnés en trois langues. Afin d'être rapide, nous utilisons en partie des traductions automatiques.

Tutti devono poter redigere il proprio contenuto nella loro lingua ufficiale Svizzera preferita. Gli inputs del livello federale saranno pubblicati nelle tre lingue. Per essere veloci, utilizziamo in parte le traduzioni automatiche.

Wording